Kategorie: News

Fliegen in Frankreich

Wenn kluge Köpfe sich zusammentun …

Auf der Messe Faszination Modellbau im Herbst 2021 haben die Organisationen Finesse+, IG-Hangflug und der DMFV die Weichen gestellt, um sowohl den französischen als auch den deutschen Modellpiloten eine unkomplizierte Möglichkeit anzubieten, in beiden EU-Ländern ihren Flugsport auszuüben.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Französische Piloten können sich über die Mitgliedschaft in der Finesse+ durch die vom DMFV angebotene Versicherung weltweit absichern, was ihnen die Möglichkeit eröffnet, auch in Deutschland und natürlich den benachbarten EU-Ländern zu fliegen.

Deutsche Piloten können durch die Mitgliedschaft in der Finesse+ (kostet lediglich 10€/Jahr) grundsätzlich die lästige Pflicht zum Erwerb eines Transponders umgehen, die der französische Gesetzgeber verlangt. Zudem reicht die bei uns sowieso geltende Registrierung des Piloten beim LBA und damit die Anbringung des Registriercodes im Flugzeug aus. Das immer wieder diskutierte Thema “AlphaTango” ist damit für uns nicht mehr relevant!
Finesse+ Mitglieder dürfen auf fast allen französischen Plätzen und Flughängen, die auf der Datenbank (AIP-Platzliste) https://umap.openstreetmap.fr/fr/map/ffamcarteaip_488795# zu finden sind, OHNE Transponder fliegen.

Die Fraktion der Hangflieger darf sich über die neue Perspektive freuen, denn z.B. die grenznahen Hangflugregionen in den Vogesen sind wieder ohne bürokratischen Aufwand erreichbar. Ihr müsst lediglich die Mitgliedsbestätigung der Finesse+ mitführen, und natürlich euren Versicherungsnachweis, DMFV-Piloten ihren DMFV-Ausweis.

Wir, das Team der IG-Hangflug freut sich jedenfalls auf schöne Ausflüge an die besonders schönen Hänge im Nachbarland!

Kommt mit uns …

Danke für die produktive Zusammenarbeit der drei Organisationen DMFV, Finesse+ und IG-Hangflug.

Hier eine Anleitung zur Registrierung auf der Homepage von Finesse+

Anleitung

A Happy New Year to all of you

Wir lassen ein wechselhaftes Jahr 2021 hinter uns mit zahlreichen vorhersehbaren und auch überraschenden Herausforderungen. Gehen wir das neue Jahr mit der notwendigen Gelassenheit an, aber auch mit der erforderlichen Power!

Dazu könnt ihr, die knapp 560 Mitglieder der IG-Hangflug, aktiv beitragen.
Zum Beispiel an teilweise heftigen Diskussionen im RC-Network teilnehmen: https://www.rc-network.de/threads/die-neue-interessengemeinschaft-ig-hangflug-eu.11840984/

Aber auch dann, wenn die Entscheidung gefallen ist, aus der IG einen Verein zu machen.
Da brauchen wir verlässliche Mitstreiter:innen 😉
Also, wer sich gerne etwas mehr engagieren möchte, ist herzlich im engeren Kreise willkommen. Einfach per Mail an mail@ig-hangflug.eu schreiben.

We leave a changeable year 2021 behind us with numerous foreseeable and also surprising challenges. Let us approach the new year with the necessary coolness, but also with the necessary power! You, the almost 560 members of IG-Hangflug, can actively contribute to this. For example, participate in sometimes heated discussions in the RC Network: https://www.rc-network.de/threads/die-neue-interessengemeinschaft-ig-hangflug-eu.11840984/
But also when the decision has been made to turn the IG into an association. We need reliable comrades-in-arms. So, if you would like to get more involved, you are very welcome to join the inner circle. Simply write an email to mail@ig-hangflug.eu

DRONIQ-Live

DRONIQlive // WEBINAR // 02.12.2021 // 19:00 Uhr

Thema: U-Space: Nicht nur für Drohnen ein neuer Luftraum
Langsam wird es spannend. Ab Januar 2023 können in Deutschland europaweit die ersten U-Space Lufträume entstehen. Das Konzept hierzu stammt von der Agentur der EU für Flugsicherheit EASA, welches die EU-Mitgliedstaaten bis Anfang 2023 umsetzen sollen.
Mehr dazu und der Link zum Webinar … klickt auf das Logo

Wer das Webinar verpasst hat oder keine Möglichkeit hatte, teilzunehmen, hier der Link zum Stream auf Facebook

Erklärung von Friedrichshafen 2021

Auf der Messe Faszination Modellbau in Friedrichshafen kamen Vertreter der IG-Hangflug, der französischen Finesse+ und des DMFV zu einem intensiven Meinungsaustausch über die Auswirkungen der EU-VO für Modellflieger in Europa zusammen.

Für den DMFV Hans Schwägerl und Hans-Ulrich Hochgeschurz, für die IG-Hangflug Gerd Holzner, Achim Dörfler und Armin Obrecht, für die Finesse+ Didier Frutieaux


Mit dem DMFV und dem französischen Verband Finesse+ teilen wir wesentliche Ansichten und Befürchtungen. Wir sehen, dass die von der Europäischen Union gewährte Freizügigkeit und Gleichbehandlung von Modellsportlern durch nationale Sonderregeln eingeschränkt werden.
Nur im transnationalen Zusammenwirken können wir versuchen, einigermaßen gleichwertige Bedingungen in einem freien Europa zu erreichen.

Dafür setzen wir uns ein.

Als Ergebnis der Gespräche in Friedrichshafen wurde eine gemeinsame Erklärung verfasst, die zeitgleich auf allen erreichbaren Medien veröffentlicht wird.

Erklaerung-von-Friedrichshafen1121_final

Declaration_english1121_final

DECLARATION-FRIEDRICHSHAFEN-061121_final

Dreiländertreffen in Friedrichshafen

Zur Messe „Faszination Modellbau“ hatte der Deutsche Aero Club (DAeC) zum Treffen der Verbände aus den drei Anrainern Österreich, Schweiz und Deutschland eingeladen. Neben dem Österreichischen Aero Club (ÖAeC) und dem Schweizer Modellflugverband (SMV), waren auch Vertreter des Deutschen Modellfliegerverbandes (DMFV), sowie des Modellflugsportverbandes Deutschland (MFSD) mit dabei.
Eine Zusammenfassung der sehr interessanten Gespräche siehe hier.

Den interessanten Vortrag von RA Christian Walther (DAEC/MFSD) über das Thema „Fliegen auf der grünen Wiese“ nach den sogenannten „verbandsinternen Verfahren“ verlinke ich mal hier

Spitzengespräch(e) auf der Messe in Friedrichshafen

Im Rahmen der Faszination Modellbau am Bodensee trafen sich am Samstag, dem 6. November, die Spitzen der Verbände DMFV, DAeC, ÖAeC (Österreich) und SMV (Schweiz) zu einem Informationsaustausch. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Jugendarbeit der Verbände, die Erfahrungen und die Auswirkungen des Coronajahres und der Stand der Betriebserlaubnisverfahren in den jeweiligen Ländern.
Mehr erfährt ihr hier: https://www.dmfv.aero/allgemein/spitzengespraech-auf-der-messe-in-friedrichshafen/

Auch wir haben uns eingebracht und im Austausch einiges erreicht!
Näheres bald …

Top-level discussion(s) at the trade fair in Friedrichshafen
Within the exhibition Faszination Modellbau at the Bodensee, the leaders of the associations DMFV, DAeC, ÖAeC (Austria) and SMV (Switzerland) met on Saturday, 6 November, for an exchange of information. The talks focused on the youth work of the associations, the experiences and effects of the Corona Year and the status of the operating licence procedures in the respective countries.
You can find out more here: https://www.dmfv.aero/allgemein/spitzengespraech-auf-der-messe-in-friedrichshafen/

We were also involved and achieved a lot for the benefit of cross-border model pilots!
More soon …